Sie sind ein Angehöriger?

Hier Hilfe vor Ort finden

Einladung zum Trialog in der Bezirksklinik Ansbach

Von admin | 27.04.2022
Der Trialog zu psychischen Krisen ist ein offener Gesprächskreis. Dort begegnen sich Betroffene, Angehörige und professionelle Helfer auf Augenhöhe, als Experten in ihrem eigenen Erleben. Der Trialog dient dem Austausch von Erfahrungen und Perspektiven zu allen Themen, die sich aus…

Erholungsurlaub für Angehörige psychisch
erkrankter Menschen

Von admin | 30.03.2022
Die Anni Gruber Stiftung unterstützt belastete Angehörige durch die Möglichkeit, an einemzweiwöchigen Erholungsurlaub teilzunehmen. In dieser Zeit können die Angehörigen Abstandvon der Situation zuhause gewinnen und für sich selbst Momente der Erholung, Ruhe undEntspannung finden und dadurch Kraft tanken. In…

Berufliches Trainingszentrum des bfz

Von admin | 23.03.2022
Die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) haben am Standort Nürnberg ein neues Berufliches Trainingszentrum (BTZ) in Betrieb genommen. Die Einrichtung richtet sich an Menschen mit psychischen Einschränkungen beziehungsweise diagnostizierten Autismus-Spektrum-Störungen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen dabei, geeignete Anschlussmaßnahmen zu…

Selbsthilfegruppen des ApK

Von admin | 16.02.2022
Die Aufhebung der Corona-Regeln erlaubt wieder die Präsenz-Treffen von Selbsthilfegruppen. Auch die beiden ApK-Gruppen „Angehörige von an Schizophrenie Erkrankten“ und „Partner von psychisch Kranken“ können daher wieder starten. Die Gruppe der Angehörigen von an Schizophrenie Erkrankten trifft sich in unseren…

Spenden

Von admin | 08.12.2021
Wir benötigen Ihre Unterstützung unserer Arbeit, Ihre Spende hilft!  Der Verein Angehöriger und Freunde psychisch Kranker in Mittelfranken e. V. engagiert sich aktiv für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Angehörigen und psychisch erkrankten Menschen. Spenden an den Verein ApK Mittelfranken…

Informationsmappe für Angehörige psychisch Kranker

Von admin | 02.09.2020
Die Bezirkskliniken und der Verein der Angehörigen und Freunde psychisch Kranker in Mittelfranken haben gemeinsam eine Broschüre zur Information von Angehörigen erarbeitet. Neben Ratschlägen zum Umgang mit Erkrankten bietet die Mappe Informationen über die Angebote der Bezirkskliniken sowie aller Institutionen…

Eine psychische Erkrankung trifft niemals nur den kranken Menschen allein, sondern immer auch die unmittelbaren Angehörigen.

Mehr als die Hälfte der psychisch erkrankten Menschen leben in ihrer Familie und sind zeitweise oder auch dauerhaft auf die Unterstützung ihrer Angehörigen angewiesen.

Psychische Erkrankungen stellen Familien, Partner und Freunde vor unbekannte und verunsichernde Situationen.

Psychische Erkrankungen sind Krankheiten wie andere auch, und dennoch sind sie ganz anders. Man kann sie nicht sehen, wohl aber miterleben.

Sie sind nicht allein.

Angehörige von psychisch erkrankten Menschen benötigen ebenso Hilfe, Beratung und Unterstützung. Gerade, wenn eine psychische Erkrankung länger andauert, wiederholt auftritt oder zu einer chronischen Erkrankung wird, stellen die Selbsthilfe und der Austausch mit anderen Angehörigen eine wertvolle und oftmals entlastende Hilfe dar.

Auch engagieren wir uns auf politischer Ebene für die Interessen und Nöte von Angehörigen psychisch erkrankter Menschen, um dauerhaft die Lebenssituation von Angehörigen und ihren psychisch erkrankten Nahestehenden zu verbessern.

Werden Sie Teil dieser starken Gemeinschaft, finden Sie Unterstützung und erhalten Sie Informationen über z. B. neue Therapiemöglichkeiten, Anlaufstellen und die aktuellen sozialpolitischen Entwicklungen aus erster Hand.

Mit freundlicher Unterstützung

Logo_Bezirk-Mittelfranken

Selbsthilfegruppen des Vereins werden gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen.